Klinische Differenzialdiagnostik des Gelenkschmerzes

DFP-Literaturstudium SN 3/22: Das differentialdiagnostische Spektrum von muskuloskelettalen Beschwerden ist ausgesprochen breit. Wichtig ist das Erkennen von gravierenden Ursachen wie Autoimmunerkrankungen und auch Gelenkinfektionen, aber auch zum Beispiel einer Gicht, die die häufigste destruktive Gelenkerkrankung darstellt. Ein rascher Therapiebeginn ist der Schlüssel zu einer besseren Prognose.

Mehr lesen

DFP-Webinar: Tumorschmerz UP-TO-DATE am 18.10.22, 18 Uhr

In einem DFP-Webinar von P.A.I.N.S. am Di., 18. Oktober 2022 von 18-19.30 Uhr fokussieren sich Univ.-Prof. Priv.-Doz. DDr. Eva Katharina Masel, MSc und Dr. Feroniki Adamidis auf das Thema Tumorschmerzen und laden mit ihren Vorträgen zu einem informativen Austausch ein. Melden Sie sich jetzt an!

Mehr lesen

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long COVID

Ein Teil der COVID-19-Patient*innen hat auch Wochen nach der Akutphase Symptome. Da Vitamin C vielfältige Wirkungen auf das Immunsystem hat, scheint die i.v. Hochdosis-Infusion mit L-Ascorbat ein wichtiger Therapie-Baustein bei Long COVID zu sein.

Mehr lesen

Nosokomiale Pneumonien und beatmungsassoziierte Krankenhauserreger, Teil 1: Erregerspektrum und Diagnose

DFP-Literaturstudium AN 3/22: Nosokomiale Pneumonien gehen für die betroffenen Patient*innen mit einem erhöhten Sterblichkeitsrisiko einher und sind mit hohen Kosten für das Gesundheitswesen assoziiert. Dieser zweiteilige Übersichtsartikel beschreibt die wesentlichen Standards und evidenzbasierte Trends im klinischen Management.

Mehr lesen

Die akute Peritonitis

DFP-Literaturstudium AN 3/22: Die akute Peritonitis ist eine der häufigsten Sepsis-Ursachen an anästhesiologischen Intensivstationen. Eine massive systemische Inflammation führt zur raschen Entwicklung von Organdysfunktionen. Die sofortige Einleitung diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen vermindert signifikant Morbidität und Mortalität.

Mehr lesen